Zur EM 2012 in Polen Urlaub machen

Dienstag 29. Mai 2012 von TexterIn

Es dauert nicht mehr lange, dann wird die 14. Fußballeuropameisterschaft 2012 eröffnet. Die beiden gastgebenden Nationen sind die Ukraine und Polen. Für beide Länder ist die EM das größte sportliche Ereignis in ihrer Geschichte. Als Gastgeber sind sowohl die Ukraine als auch Polen bereits für die EM Endrunde gesetzt. Weitere 14 Teams komplettieren das Teilnehmerfeld. Insgesamt messen sich somit 16 Mannschaften in vier Vorrundengruppen und ermitteln die acht Viertelfinalisten, von denen sich letztlich zwei im großen Finale am 1. Juli in Kiew gegenüberstehen werden.

Als große Favoriten auf den Titel des Europameisters gilt neben der spanischen Nationalmannschaft auch das deutsche Team. Hierfür muss die DFB-Auswahl jedoch zunächst die Vorrunde überstehen. Auch die Gruppengegner Deutschlands, die Niederlande, Dänemark und Portugal wollen schließlich ihrerseits ihr Ticket fürs Viertelfinale lösen.

 

Erforschen Sie das „unentdeckte Land“ Polen

Ein solches großes Sportereignis wie die EM lockt natürlich viele Besucher in das Land. Polen mag für viele Personen als „unentdecktes Land“ gelten. Jedoch konnten die großen Städte in Polen, wie beispielsweise Breslau, Posen und natürlich auch die Landeshauptstadt Warschau in den letzten Jahren den Tourismus im eigenen Land ankurbeln. Im Rahmen der Europameisterschaft 2012 hat das Land Polen zudem sehr viel Geld in die Aufwertung der eigenen Infrastruktur investiert. Gäste finden somit ein gut verbundenes Straßennetz vor. Dennoch ist die Infrastruktur in Polen natürlich nach wie vor nicht mit der in Deutschland zu vergleichen. Bei einer Reise nach Polen sollte man somit entsprechend mehr Zeit einkalkulieren, wenn man mit dem Auto reist.

Polen – Immer eine Reise wert

Das Land Polen ist nur etwa 100 Kilometer von der bundesdeutschen Hauptstadt Berlin entfernt. Was bietet sich also eher an, als während der EM 2012 in Polen Urlaub zu machen. Ganz gleich, ob Pension, Ferienhaus oder Hotel: Polen hat viele schöne Fleckchen Erde zu bieten, an denen man entspannt die Seele baumeln und den stressigen Alltag hinter sich lassen kann. Insbesondere die Ostseeregion Polens lockt Jahr für Jahr Touristen an. Anders als bei manchen klassischen Reisezielen sind die typischen Ferienregionen in Polen jedoch niemals überlaufen. Auch bei der EM 2012 wird sich in Polen ein ruhiges Plätzchen finden, an dem man gemeinsam mit Freunden oder den gastfreundlichen Einheimischen die Spiele der Europameisterschaft 2012 verfolgen kann.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 29. Mai 2012 um 12:38:37 und abgelegt unter Polen, Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.