Urlaub auf den Kanaren – vielfältige Inseln

Montag 30. Januar 2012 von TexterIn

Die Kanaren liegen nordwestlich von Marokko und bestehen insgesamt aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln, die alle einen vulkanischen Ursprung haben.

Doch die Inseln sind nicht gleichzeitig entstanden, die älteste Insel ist Gran Canaria, sie entstand vor ca. 14,5 Millionen Jahren, Teneriffa ist rund 12 Millionen Jahre alt und die jüngste der Inselgruppe ist La Gomera, die vor ca. 11 Millionen Jahren entstand. Und so sind die Inseln grundverschieden und bieten für jeden Geschmack ein passendes Reiseziel.

Die touristisch am besten erschlossenen Inseln der Kanaren sind Gran Canaria und Teneriffa.

Urlaub auf den Kanaren in ganzjährig mildem Klima!

Entdecke Traumreisen bei travelantis.deDie kanarischen Inseln locken ganzjährig mit milden Temperaturen und angenehmen klimatischen Bedingungen. Aber nicht nur die sommerlichen Temperaturen, welche selten unter die 20 Grad-Markierung fallen, locken die Urlauber Jahr für Jahr. Es ist außerdem die Vielfältigkeit der einzelnen Inseln, welche jedem Reisenden den passenden Urlaub beschert.

Urlaub auf den Kanaren

Bevor man sich jedoch für ein Hotel oder ein Ferienhaus entscheidet, sollte man sich mit den einzelnen Inseln auseinander setzen, um ihre Vorzüge zu kennen.
Gran Canaria ist bekannt für seine große Dünenlandschaft, welche sich im Süden der Inseln zwischen den Ferienorten Maspalomas und Playa del Ingles erstreckt. In diesen beiden Orten reiht sich ein Hotel an das Nächste. Hier lebt man den Pauschaltourismus. Feierwütige kommen hier absolut auf ihre Kosten, dann das Nachtleben ist bunt und laut.

Fuerteventura ist als das Surferparadies bekannt und beliebt. Mitunter ist es auf dieser Insel zwar sehr windig und landschaftlich darf auch nicht zu viel erwartet werden, jedoch entschädigen die kilometerlangen, weißen Sandstrände im Süden bei Morro Jable Richtungen Norden, welche flach in das türkisfarbene Meer abfallen, dafür.

Neben einer facettenreichen Vegetation ist auf Teneriffa ist der höchste Berg der Kanaren zu finden, welcher zahlreiche Wanderer begeistert. Badeurlaubern stehen schwarze und weiße Sandstrände zur Verfügung sowie die üblichen Strandpromenaden und Einkaufzentren.

In Lanzarote verfügt kein Hotelkomplex über mehr als drei Stockwerke, was für eine gediegene und keineswegs überfüllte Atmosphäre sorgt. Die Transferzeit vom Flughafen zu den einzelnen Urlaubsorten ist ebenfalls angenehm kurz. Es lohnt sich diese zunächst karg anmutende Insel mit einem Leihwagen zu entdecken.

Abgerundet wird der Urlaub auf den Kanaren durch die Insel La Gomera. Sie ist die grünste Insel und wurde bislang vom Massentourismus weitestgehend verschont. Hier kann der Spanien Urlauber noch den ursprünglichen Charme der Insel genießen.

kanarische Insel Teneriffa
Der Vulkan und Berg Teide auf Teneriffa

Urlaub in Teneriffa

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln. Sie verwöhnt das ganze Jahr hindurch mit frühlingshaften Temperaturen, kein Wunder also, dass sie zu den beliebtesten Winterreisezielen für Europäer gehört. Das Landschaftsbild der Insel ist sehr abwechslungsreich, Vulkane, Gebirge, grüne Täler und eine traumhafte Küste mit charmanten Fischerdörfern und populären Ferienorten. Die Hauptsehenswürdigkeit ist der Teide, der höchste Berg Spaniens mit dem gleichnamigen Nationalpark. Teneriffas Küste mit schwarzen Stränden aus Vulkansand und langen goldenen Sandstrände bietet ideale Bedingungen für einen Strandurlaub oder Wassersport.

Urlaub in Gran Canaria

Gran Canaria ist seit jeher eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen.
Die nahezu runde Vulkaninsel liegt im Herzen der Kanarischen Inseln und liegt nur 210 km von Südmarokko entfernt im Atlantischen Ozean.
Mit 1532 Quadratkilometern Fläche und 42 Kilometern Durchmesser ist Gran Canaria die drittgrößte Insel des kanarischen Archipels und mit 829.597 Einwohnern die zweit bevölkerungsreichste Insel nach Teneriffa.

Die Hauptstadt von Gran Canaria ist Las Palmas de Gran Canaria und die höchste Erhebung ist der 1949 Meter hohe, erloschene Vulkan Pico de las Nieves.

kanarische Insel Gran Canaria

Klimatisch ist die Insel in zwei Teile geteilt: Den feuchteren Norden und den von Saharawinden beeinflussten trockenen Süden.
Die Durchschnittstemperatur ist das ganze Jahr äußerst hoch und fällt es bleibt auch im Winter meist 13 bis 20 Grad.
Weil es wenig Niederschlag auf Gran Canaria gibt, bietet es sich perfekt an um dem schlechten deutschen Wetter zu entfliehen, oder auch im Winter Sonnenschein zu genießen.

Das touristische Zentrum ist der immerwarme Süden, mit seinen wunderschönen und weiten Sandstränden.
Orte wie Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustín sind hier zum Beispiel zu nennen.
Hier gibt es etliche preisgünstige Hotels, Bungalows und Apartments, die man über hotelesdunas.com übersichtlich und günstig buchen kann.

Weitere Attraktivitäten für Urlauber sind die vielen Sportangebote, die es auf der Insel gibt. Wassersportarten wie Windsurfen, Wellenreiten oder Kitesurfen oder Jetskifahren sind nur einige der Möglichkeiten.
Auch für Familien sind die Möglichkeiten zahlreich: Etliche Hotels bieten Animation und Sportangebote für Kinder und Jugendliche.

Facettenreiche Urlaubsmöglichkeiten
Grundsätzlich kann auf jeder Insel ein Hotelurlaub sowie ein Individualurlaub im Ferienhaus gemacht werden. Die Vorteile des Pauschalurlaubs in einem Hotel liegen auf der Hand. Der Urlauber braucht sich um nichts zu kümmern und kann den ganzen Tag lang relaxen und die Seele baumeln lassen. Der Nachteil: Oft sind die Hotelzimmer nur wenige Quadratmeter groß und bieten somit wenig Platz um sich entfalten zu können. Die Alternative dazu ist ein Ferienhaus. Hier steht dem Reisenden jede Menge Platz zur Verfügung. Der Leihwagen kann bequem in der Garage untergestellt werden und in der vorhandenen Küche kann der Urlauber Tee kochen, wie und wann er möchte.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 30. Januar 2012 um 14:21:19 und abgelegt unter Spanien. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.