Mit dem Rad durch Europa reisen

Dienstag 22. Juli 2014 von TexterIn

Wenn der Weg das Ziel ist, dann sind Fahrradreisen die exzellente Möglichkeit dazu, um den europäischen Kontinent mit anderen Augen zu sehen. Denn sicher ist, im raschen Vorbeirauschen lassen sich die vielen Schönheiten unseres Erdteils nicht entdecken.

Europa mit dem Rad bereisen

Wer mit Flugzeug, Auto oder Zug in den Urlaub reist, ist schnell am Ziel. Der Weg dorthin ist allerdings regelrecht auf der Strecke geblieben. Dabei hätte es so viel zu entdecken gegeben. Man muss sich nur die Zeit und Muße dazu nehmen. Für den, der die vielen authentischen Gesichter Europas wahrnehmen will, reicht es nicht aus, die touristischen Hochburgen und die Metropolen zu bereisen und abzuhaken. Auf einer Reise mit dem Rad ist der Urlauber beweglicher und kann spontan auf eine interessante Entdeckung eingehen, als das bei anderen Reisearten möglich ist. Kein anderer Kontinent ist mit solch einer funktionierenden Infrastruktur für Radler ausgestattet wie Europa. Ein großes Angebot von Herbergen und Gastronomie ist gegeben.

Ausgewählt, geführt und trotzdem individuell

Es gibt viele Vorteile, auf bereits im Voraus ausgesuchten, von Reisebegleitern geführten Radreisen durch Europa, die dennoch persönlich auf den Reisenden zugeschnitten sind, Land und Leute kennenzulernen. Es ist einfach komfortabel, nach einem schönen durchradelten Tag durch herrliche Landschaften, in einem exquisiten Hotel, einer behaglichen Pension oder sogar auf einem Hotelschiff auf einem der europäischen Ströme anzukommen.

Dort bereits sein Gepäck vorzufinden und den Tag zu Ende gehen lassen. Das ist Urlaub mit dem Rad durch Europa zum Beispiel mit dem Anbieter radreisen.at für organisierte Radtouren. Diese Veranstalter haben in der Regel die ausgewählten Touren selber zusammengestellt und ihre eigenen Erfahrungen auf den Strecken gesammelt. Der Radurlauber kann nur von diesen Erkenntnissen profitieren durch herzliche Gastlichkeit und den Urlaub genießen.

Bewährte oder abenteuerliche Strecken

Im Grunde kann jedes Land in Europa mit dem Rad entdeckt werden. Es gibt aber doch Abstufungen. Daher eignen sich die nördlichen Länder mit ihren großen Ebenen für untrainierte Radler. Der Europa-Radweg ¬R1 beginnt in Nordfrankreich und führt durch neun Länder bis nach Sant Petersburg. Der ehrgeizige Fahrer, der sich auch Strecken in den Hügeln und Bergen zutraut, wäre mit einer Strecke in den Pyrenäen mit einer herrlichen Naturlandschaft bedient. Richtig abenteuerlich sind Reisen mit dem Rad durch wenig erschlossene Gegenden in Russland oder der Ukraine.

In die Pedale, fertig, los!

Eine Tour auf zwei Rädern bringt ein hautnahes Urlaubsgefühl. Näher an der Natur und schneller als zu Fuß. Ob über Land oder durch eine Stadt wie Berlin – lohnt sich immer.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 22. Juli 2014 um 00:51:11 und abgelegt unter Länder, Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.