Urlaub auf Kreta

Freitag 17. Februar 2012 von TexterIn

Kreta ist von Griechenland die südlichste Insel und liegt ganz im Süden von Europa. Die Insel ist sehr gebirgig, die Berge werden, je weiter der Urlauber in den Norden kommt, geringer. Zwischen den Monaten März und Oktober liegt die Hauptsaison, wo die meisten Attraktionen besucht werden können.

Da die Insel in den Wintermonaten mit viel Regen beschenkt wird, erwacht die Natur bereits sehr früh und die Insel wird überall grün. In der Nähe der Haupt-Touristenorte kann eine Ferienwohnung Kreta und ein Ferienhaus Kreta gebucht werden, um von dort aus zu allen interessanten Orten zu gelangen. Auf Kreta gibt es zahlreiche historische Stätten, die besichtigt werden können. Darunter fallen der Sommerpalast Agia Triada und die römische Stadt Eleutherna. Naturfreunde werden sich in der Cha-Schlucht wohl fühlen, wo auch die archäologische Ausgrabungsstätte Katalimata aufgesucht werden kann.

Entdecke Traumreisen bei travelantis.deDie Schlucht ist nicht begehbar, aber ist immer einen Ausflug wert. Einige Berggipfel tragen in den Sommermonaten Schnee und bilden bei der kargen Landschaft einen atemberaubenden Anblick. Für Wanderungen bietet sich ebenfalls eine Ferienwohnung Kreta oder ein Ferienhaus Kreta an, um lange Spaziergänge von diesem Ort aus unternehmen zu können. Ein Tagesausflug zu der unbewohnten Insel Spinalonga sollte nicht ausgelassen werden. Die Insel kann mit einer geführten Tagestour erkundet werden, die gerade bei Naturliebhabern beliebt ist. Neben den langen Stränden und der traumhaften Landschaft können auch Bauten der Antike und Ruinenstädte besichtigt werden. Ebenso interessant dürfte die Bergwelt sein, die sich ausgezeichnet für Wanderungen eignet. Kreta wird auch wegen der zahlreichen und wunderschönen Strände aufgesucht. Der Palmenstrand von Vai ist besonders beliebt. Dieser befindet sich an der Ostküste, der von einigen Palmen eingerahmt wird.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 17. Februar 2012 um 14:36:11 und abgelegt unter Griechenland. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.