Tipps für einen unvergesslichen Aktivurlaub

Donnerstag 31. Mai 2012 von TexterIn

Faulenzend seine wertvolle Urlaubszeit am Swimmingpool zu verbringen reicht vielen Menschen nicht mehr aus. Der Trend geht hin zum Aktivurlaub, den die Urlauber ganz individuell und nach ihren ganz persönlichen Vorlieben gestalten können. Wer einen individuellen Urlaub machen möchte und so neue Erfahren sammeln und neue Horizonte entdecken möchte, der sollte einen Wanderurlaub machen. Wanderer haben so gut wie überall die Möglichkeit zu wandern und so die Welt zu bereisen. Jedes Land und jeder Ort verfügen über Wanderwege die erkundet werden wollen, doch sollen nicht gerade die Großstädte wie Paris, London oder Rom unter die Lupe genommen werden, oder aber man möchte den Asphalt erforschen. Ländliche Gegenden mit flachen Wiesen, hügeligen Bergen und steilen Abhängen vermitteln dem Urlauber -dem Wanderer- ein willkommenes Gefühl an Ungebundenheit und an Freiheit. Ein besonderes Highlight ist der Bayerische Wald! Denn dort kann nicht nur eine lange Wandertour unternommen werden, sondern auch ein interessanter Klettertrip.

Dabei stehen sich häufig unzählige Angebote gegenüber und die Auswahl fällt häufig sehr schwer.
Wichtig ist, sich genau zu kennen und einen Urlaub zu planen, der wirklich zu einem passt. Natürlich erscheint eine Besteigung des Kilimandscharo in Kenia erst einmal sehr reizvoll, doch wer hält sie wirklich durch und muss es eigentlich immer gleich so weit weg sein ?

Aktivurlaube in der Umgebung haben auch durchaus ihre Reize und Vorteile. In Deutschland gibt es viele tolle Möglichkeiten seinen Urlaub aktiv zu gestalten. Angefangen bei den zahlreichen gut ausgebauten Fahrradpisten, die Urlauber im ganzen Bundesgebiet zu ausgedehnten Fahrradtouren einladen.

Auf dem Elbradweg können Sie z.B. auf 840 Kilometern durch abwechslungsreiche Naturlandschaften radeln und dabei an Städten wie Hamburg, Magdeburg und Dresden Halt machen. Auch im Süden Deutschlands gibt es für Aktivurlauber einiges zu entdecken. Neben dem Donau- und dem Neckar Radweg bieten natürlich die Alpen viele spannende Routen für Wanderer und Kletterfans.

Wer in seinem Aktivurlaub seinen Adrenalinspiegel einmal so richtig in die Höhe treiben möchte, für den könnte auch Fallschirmspringen (z.B. Tandemspringen mit skydive nuggets) genau das Richtige sein. Für Anfänger sind besonders die Tandem-Falllschirmsprünge geeignet. Dabei springt der Anfänger zusammen mit einem professionellen Fallschirmspringern, mit dem er oder sie sicher in einem Gurtzeug verbunden ist. Das Allgäu bietet eine besonders schöne Region für Fallschirmsprünge. Durch seine hügelige und alpine Landschaft sowie durch den Bodensee bietet das Allgäu eine wunderschöne Kulisse für einen Fallschirmsprung. Beim Tandemspringen können Aktivurlauber für sich herausfinden, ob Fallschirmspringen eine geeignete Sportart für sie ist. Ob als Mutprobe oder einfach als exotische Sportart gedacht, ein Fallschirmsprung ist ein ganz besonderes Highlight in jedem Aktivurlaub und sorgt auf alle Fälle für unvergessliche Momente.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 31. Mai 2012 um 18:06:52 und abgelegt unter Deutschland, Party & Freizeit, Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.