Sonneninsel Bornholm – Urlaub an der Ostsee

Donnerstag 24. Mai 2012 von TexterIn

Bornholm – Urlaub auf einer kleinen aber feinen Ferieninsel

Für viele ist es der Inbegriff von Ferien am Meer, den Urlaub in einem der zahlreichen Ferienhäuser in Dänemark zu verbringen. Ein Ostseeurlaub kann viele schöne Ziele haben. Zweifellos eines der schönsten ist die dänische Insel Bornholm. Das liegt nicht nur am gesunden Reizklima der Nordsee oder dem unvergleichlich feinen weißen Sand an den Ostseestränden Dänemarks. Auch die Ferienhäuser selber machen die Einzigartigkeit eines Urlaubs im nahen Norden aus.

bornholm sonneninsel daenemark

Ein Ferienhaus in Dänemark bedeutet Erholung pur. Vom Bekanntheitsgrad her kann man die dänischen Ferieninseln beinahe mit der Südsee vergleichen. Als Ausgangspunkt für Ausflüge zu interessanten Orten sind hier Ferienhäuser sehr gut geeignet. Im Internet werden dänische Ferienhäuser zu einem günstigen Preis angeboten.

Das Klima an der dänischen Ostsee ist sehr freundlich und sonnig. Und die weißen Sandstrände vor den Haustüren der zahlreichen Ferienhäuser sind nicht nur für Kinder ein Traum. Ob man nun den Kurzurlaub sucht oder sich in letzter Minute für ein Urlaubsziel entschlossen hat, wenn man den Urlaub in trauter Zweisamkeit verbringen möchte oder doch lieber mit der ganzen Familie anreist.

Bornholm Ostsee nordic walking

Etwa 150 km südöstlich von Kopenhagen und ca. 80 km nordöstlich von Rügen liegt die kleine aber feine Ostseeinsel Bornholm.
Dieses idyllische Fleckchen Erde hat viele Kosenamen, wie zum Beispiel „Sonneninsel“, „Das Paradies der Ostsee“ oder auch „Die Perle der Ostsee“.
Hier ist der ideale Ort, um vom stressigen Alltag einfach einmal abzuschalten. „Rönnö“ ist übrigens die größte Stadt dieser beliebten Urlaubsinsel. Neben dem hübschen Strandgebiet warten hier auch einige Sehenswürdigkeiten auf die Besucher. Zum Beispiel die weiß gekalkte Nikolaikirche, die man beim Bummel durch die Altstadt besichtigen kann. Oder die legendäre Festung „Hammershus“. Hier gibt es Urlaub für jeden individuellen Urlaubswunsch.

Als erster Abschnitt einer Inselumrundung auf den Küstenstraßen Bornholms verlässt die Straße 159 Rønne auf dem Haslevej nach Norden und verläuft zunächst am Ostrand des Waldstreifens Blykobbe Plantage, der von der Straße bis ans Meeresufer reicht. Hier findet man Ausflugsstätten und Wanderwege. Wo die Hauptstraße den Waldrand verlässt – etwa 5 km von der Stadtmitte entfernt – zweigt landeinwärts eine Straße nach Nyker und Klemensker ab.

Für die Weiterfahrt nach Hasle kann man kurz vorher zwischen der Straße 159 und einer reizvollen Nebenstraße durch die Küstenwälder wählen, von der mehrfach Nebenzweige zum Ufer abzweigen und an der weitere Rastplätze und kurz vor Hasle das gleichnamige Ferienparkhotel zur Pause einladen.

Bleibt man jedoch auf der Hauptstraße, so kommt man bald zu dem mit 2,67 m höchsten (1,39 m breiten und 9-24 cm starken) Runenstein Dänemarks, dem Brogardsten, der heute direkt an der Straßenabzweigung nach Klemensker steht. ER stammt, wie alle Runensteine auf der Insel Bornholm, aus der Zeit zwischen 1050 und 1150, wurde aber erst im 19. Jahrhundert als Deckstein über die Bagea an dieser Stelle entdeckt; die Inschrift lag nach oben, war jedoch durch eine dicke Kiesschicht geschützt. Von 1868 bis 1965 stand der Stein direkt an der Brücke und wurde dann im Zuge des Straßenausbaus an seinen heutigen Standort versetzt. Etwas südlich dieses Punktes nahe Nyker findet man eine der aufregendsten Attraktionen der Insel – die Raubvogelshow Bornholm. Hier kann man Raubvögel aller Größen bei Flugvorführungen in freier Natur beobachten.

Kurz hinter dem Runenstein kann man die Hauptstraße noch einmal in nördlicher Richtung, nach Rutsker, verlassen, bevor man Hasle (1700 Einwohner im Ortskern), 11 km, erreicht. Der kleine, erst in jüngerer Zeit auch vom Tourismus entdeckte Hafenort – etwa in der Mitte der Bornholmer Westküste gelegen – wurde teils am Schrägufer, dann darüber hinaus auf einem bis zur Höhe der Kirche mehr und mehr ansteigenden Plateau erbaut, so dass eine für die Inselgeografie relativ „steile“ Straße den Hafen mit den Ortsinnern verbindet. Neben vielen einzelnen alten Fachwerkhäusern sind die Kirche und das Rathaus Hauptsehenswürdigkeiten.

Wer länger Urlaub macht, spart Geld!

Wer am liebsten gar nicht mehr von Bornholm weg möchte, kann bei einem längeren Aufenthalt in einem der gemütlichen Ferienhäuser durchaus bares Geld sparen.

Beim Ferienhaus gilt: Individualität ist Trumpf

In Dänemark fügen sich die Ferienhäuser harmonisch in die von Dünen und Seegras geprägte Landschaft. In der Bauweise zeugen sie von Individualität. Auch wenn sie alles andere als Standard sind, kann man in Dänemark Ferienhäuser jeden Standards mieten vom einfach eingerichteten Fischerhäuschen bis hin zu echten Holzvillen. Ein Ferienhaus in Dänemark sollte man, gerade in der Hauptsaison, möglichst frühzeitig buchen. Denn wie beschrieben hat man bei Ferienhäusern in Dänemark die ganz große Auswahl was Lage, Baustil, Größe, Schnitt und Ausstattung der Häuser angeht. Deshalb gilt: je früher Sie buchen, desto größer ist auch Ihre Auswahl.

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 24. Mai 2012 um 17:54:44 und abgelegt unter Dänemark. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.